Haiku- Wettbewerb zum Haiku-Kalender 2019

Einsendeschluss: 17. Juni 2018

Im Rahmen eines Wettbewerbs suchen wir ab sofort Haiku, die zur Veröffentlichung im kommenden Haiku-Kalender 2019 bestimmt sind.  Dazu bitten wir um Einsendung von bisher unveröffentlichten Haiku. Die Auswahl der Haiku-Kalender liegt in der Verantwortung des Herausgebers Stefan Wolfschütz.

Am einfachsten ist die Einreichung über ein » Online-Formular.

Da die ausgewählten Haiku in einem Kalendarium abgedruckt werden, suchen wir Haiku, die zu den jeweiligen Jahreszeiten passen. Die Haiku sollen erkennbare Bezüge zu Klima, Natur oder den Festtagen innerhalb der Jahreszeiten beinhalten. Hinsichtlich der Form gibt es keinerlei Vorgaben.

Der Haiku-Kalender 2019 steht in der Kalender-Tradition des Hamburger Haiku Verlags.  Wer Einblick in den Charakter dieser beiden Publikationen nehmen möchte, kann sich die Seiten der bisher erschienenen Kalendarien » hier anschauen (Link noch nicht vorhanden).

Erstmalig erschien im letzten Jahr, mit Hilfe von David Lanoue, eine englische Übersetzung, die den Weg zu vielen Haiku-Freundinnen und Freunden im Ausland gefunden hat. Auch dieses Jahr wird wieder eine solche internationale Ausgabe entstehen. Auch diese Ausgabe kann über den oben angegebenen Link angeschaut werden.

 

Die Wettbewerbsbedingungen

– Gesucht werden Haiku mit einem Bezug zur Jahreszeit, zum Klima, zu den Festtagen o.ä. Themen.
– Die Haiku dürfen bisher nicht veröffentlicht worden sein, was bedeutet, dass sie weder innerhalb von Buchpublikationen noch im Internet bis zum 30. Juni 2017 öffentlich zugänglich gewesen sein dürfen.
Für den Kalender besteht keinerlei Begrenzung der Anzahl eingereichter Haiku.
– Es gibt keinerlei Vorschriften hinsichtlich der Form.

» Onlineformular zum Eintragen von Haiku
Einsendeschluss: 17. Juni 2018